Turnier Weinfelden

Am vergangenen Wochenende trafen sich wieder Judokas aus der ganzen Schweiz für das Turnier in Weinfelden. Mit dabei waren auch sechs Kämpfer aus Regensdorf.

 

Bei den U11 starteten Benjamin Belle, Luca Maurelli, Theo Schneider und Enrico Haas.

Für Luca und Benjamin lief alles wie am Schnürchen. Beide konnten ihre drei Kämpfe gewinnen. Somit konnten sie sich eine weitere Goldmedaille sichern.

Theo konnte zwei von drei Kämpfen klar für sich entscheiden. Gegen den späteren Gewinner, musste er jedoch eine klare Niederlage einräumen. Theo wurde Zweiter.

Der vierte im Bunde war Enrico. Er konnte sein ersten Kampf gewinnen, verlor aber die anderen beiden Kämpfe. Enrico wurde Dritter.

 

In der Kategorie U13 kämpften Felix Kuntner und Theo Schneider.

Felix war bei seinem ersten Kampf noch nicht ganz anwesend und verlor diesen dann auch recht schnell. Im Zweiten jedoch war er bei der Sache, musste sich aber zuletzt doch geschlagen geben. Im dritten Kampf wuchs er über sich hinaus. Sein starker Gegner ist aus dem aargauischen Kantonalkader. Felix hatte 2-3 Mal die Möglichkeit, den Kampf frühzeitig zu beenden. Leider klappte es aber nicht. Mit jeweils einem Wazaari ging es in den Goldenscoore. Dort musste sich Felix dann aber doch geschlagen geben. Für ihn war somit in der Poolphase Schluss und er blieb ohne Medaille.

Theo, der offiziell noch U11 Kämpfer ist, wagte erneut den Doppelstart in der höheren Altersstufe. Dies dient vor allem dazu, Erfahrung zu sammeln. Den ersten Kampf konnte er souverän mit einem Festhalter für sich entscheiden. Im hart umkämpften zweiten Kampf, musste sich Theo dann selbst wegen einem Festhalter geschlagen geben. Im dritten Kampf musste er gegen den zwei Jahre älteren und auch späteren Gewinner dieser Gewichtsklasse aus Nyon ran. Theo kämpfte sehr stark und konnte lange mithalten. Doch leider musste er sich letztlich mit einem schönen Wurf seines Gegners geschlagen geben. Als Dritter seines Pools verpasste er das Weiterkommen und blieb somit ohne Medaille in dieser Kategorie.

 

Mit Marc Heiniger ging unser einziger U15 Kämpfer an den Start. In der Gewichtsklasse bis 36 kg waren acht Kämpfer. Diese wurden wiederum in zwei Pools aufgeteilt. Beide Pools waren stark. Marc erwischte einen schlechten Start und verlor seinen ersten Kampf durch einen Ippon Wurf seines Gegners. Im zweiten Kampf wartete ein starker Gegner aus Morges. Marc konnte sich im zweiten Kampf klar steigern und mit einer starken Leistung den Kampf für sich gewinnen. Den dritten Kampf musste Marc nach nur einem Angriff seines Gegners verletzt aufgeben. Er konnte dem Angriff zwar dagegen halten, musste sich aber auf der Hand abstützen, welche bereits angeschlagen war. Mit zu grossen Schmerzen musste er Aufgeben und blieb somit ohne Medaille.