Ustermer Sommerturnier

Am diesjährigen Turnier von Uster gingen zehn Kämpfer des Judo Team Regensdorf an den Start. In drei Kategorien (U11, U13 und U15) versuchten sie ihr Glück.

 

Zuerst starteten die U11 mit der Teilnahme von sechs Regensdorfer:
Luca Maurelli, Theodor Schneider, Benjamin Belle und Maurice Strässle legten los wie die Feuerwehr. Alle vier hatten jeweils drei Gruppen-Kämpfe zu absolvieren. Luca und Theo konnten alle drei Kämpfe jeweils mit einem schönen Wurf frühzeitig mit Höchstwertung Ippon beenden. Benjamin und Maurice gewannen zwei Kämpfe mit Festhalter und einen Kampf im Stehen. Alle vier sicherten sich somit die Goldmedaille in ihrer Gewichtsgruppe.
Andrin Klingler und Colin Herzog verloren jeweils alle ihre Kämpfe und wurden Dritte ihrer Gewichtsgruppen.

 

Mit Cesar Moreira und Silvan Hahn gingen bei den U13 zwei Kämpfer an den Start. Cesar, der zwei Gegner hatte, musste im ersten Kampf leider den Kürzeren ziehen und verlor durch einen Festhalter. Den zweiten Kampf dominierte er und konnte ihn durch einen Festhalter für sich entscheiden. Cesar wurde somit Zweiter.

 

Silvan verlor seine zwei ersten Kämpfe jeweils durch einen Festhalter. Den dritten Kampf konnte er dank eines Festhalters für sich entscheiden. Der Gruppensieger hatte alle drei Kämpfe gewonnen und somit Gold auf sicher. Da aber die anderen drei Kämpfer (Silvan inklusive) jeweils zwei Niederlagen und einen Sieg vorzuweisen hatten, musste noch einmal gekämpft werden. Leider fehlte Silvan zu diesem Zeitpunkt etwas die Kraft und er verlor beide Kämpfe. Silvan wurde Dritter.

 

Bei den U15 gingen die beiden letzten Kämpfer an den Start. Marc Heiniger (-30kg) und Janic Grüter (-60kg) waren die einzigen Kämpfer in ihrer jeweiligen Gewichtsklasse und gewannen somit kampflos die Goldmedaille. Beide hatten aber noch zusätzlich die Chance, in der jeweilig höheren Gewichtsklasse zu Kämpfen, um nicht umsonst zum Turnier gereist zu sein. Marc (-33kg) und Janic (+60kg) hatten jeweils zwei Gegner. Beide zeigten extrem gute Kämpfe, was ihren Coach sehr zufrieden stellte. Leider aber verloren sie beide Begegnungen und mussten sich jeweils mit dem dritten Platz in der höheren Kategorie zufrieden geben.

 

Alles in allem war es ein sehr erfolgreicher Turniertag für Regensdorf, was den Trainer und Coachs Pascal Chuard sehr zufrieden und positiv für zukünftige Turniere stellte.