NLB Runde gegen JC Wetzkon


Am Samstag, 24. Februar 2018, startete unser NLB Herren-Team in die erste Meisterschaftsrunde gegen den Judo Club Wetzikon.

 

Das erste Duell fand zwischen den "alten" Bekannten Christian Bischof und Pascal Chuard statt. Der durch eine Atemwegsinfektion geschwächte Chuard fand gut in den Kampf und ging nach einer Minute mit Wazaari in Führung. Im weiteren Verlauf konnte er das Niveau jedoch nicht mehr halten und somit konnte Bischof ausgleichen und durch zwei kurz aufeinanderfolgende Wertungen den Sieg erringen.

Der zweite Regensdorfer Ricardo Ricci unterlag im anschliessenden Kampf dem Wetziker Kämpfer Dylan Greulich ebenfalls durch zwei Wertungen vor Ablauf der Zeit.

Das Regensdorfer Team kam auch im dritten und vierten Kampf nicht so richtig in Fahrt und so verloren sowohl Björn Rutz gegen Andor Pelikan als auch Lars Heidelberger gegen Matthias Goldiger ihre Kämpfe. Sie waren sehr bemüht, konnten sich aber nicht in letzter Konsquenz durchsetzen.

Die einzigen Punkte für Regensdorf in der Hinrunde konnte Adrian Kress gegen Oliver Pelikan machen. Er gewann seinen ersten Kampf mit zwei Wazaaris.

 

Für die Rückrunde nahm Coach Thomas Hanhart einige Änderungen vor. So startete bei den Plus-Kämpfer Valentin Schmidli, bei den -81er Fabio Cia und bei den -73er der Routinier Simon Brunner. Diese Wechsel machten sich dann auch unmittelbar bezahlt.

Valentin Schmidli bezwang den bereits durch den Vorkampf geschwächten Christian Bischof ohne langes Fakeln durch einen herrlichen Ippon-Wurf. Fabio Cia brachte Dylan Greulich mehrfach in Bedrängnis, musste sich aber letztlich doch mit Ippon geschlagen geben.

Simon Brunner kam, sah und siegte und beendete seinen Kampf gegen Andor Pelikan innert wenigen Sekunden mit einem tollen Ippon-Wurf.

Lars Heidelberger fehlte es noch am letzten Quentchen Selbstvertrauen und somit musste er sich auch im zweiten Kampf gegen Matthias Goldiger geschlagen geben.

Adrian Kress machten den Sack für Regensdorf zu und besiegte Oliver Pelikan mit einem Ippon-Wurf, deutlich vor Ablauf der Kampfzeit.

 

Somit endete die Hin- und Rückrunde gegen das Herren-Team des Judo Club Wetzikon mit einer 2:3 Niederlage für das Judo-Team Regensdorf (8:12 Siegespunkte / 40:57 Wertungspunkte). Wir hoffen, dass das Team den positiven Schwung der zweiten Begegnung mit in die kommende Auswärts-Begegnung am 24.03.2018 gegen den Judoclub Nippon St. Gallen mitnehmen kann.